Artikel vom 22.10.2018

Fahrübung 2018

Am 20. Oktober 2018 fand die jährliche Fahrübung des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg statt. Über 30 Fahrzeuge wurden am Startort in Kaltenkirchen gemeldet. Vom Gelände der Freiwilligen Feuerwehr gestartet ging es über die Bundestraße bis nach Bad Bramstedt und dann über die westlichen Dörfer wieder zurück nach Kaltenkirchen. Auf der 50 Kilometer langen Strecke mussten 9 Stationen bearbeitet werden. Zusätzlich gab es viele Fragen zu beantworten, die eine Hohe Aufmerksamkeit der Ortsfremden erforderte. Denn die Antworten standen meist entlang der Strecke. Neben feuerwehrtechnischen Aufgaben an den Stationen, wie zum Beispiel das Absichern einer Einsatzstelle, wurden auch unerwartete Anforderungen gestellt. So musste an der Station für Stiche und Knoten auch eine Krawatte gebunden werden. Hier wählte der Betreiber für jeden Knoten einen Kameraden zufällig aus. Des Weiteren sollte im Verlauf der Fahrt ein Musikinstrument aus natürlichen Materialen gebaut werden. Hierbei war Kreativität gefragt!
Vor Fahrtbeginn stellten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenkirchen belegte Brötchen und nach Fahrtende eine heiße Erbsensuppe. Außerdem wurde einem in den Wartezeiten die neue Wache, sowie Fahrzeuge gezeigt und erklärt. Die 16 Stellplätze hinterließen Eindruck.
Heiko S., Oliver T., Thomas S., Luca P. und Leon T. vertraten die Feuerwehr Krems II erfolgreich und erreichten den 6. Platz.
 

Status 24-22-06

Kein Einsatz

Alle Artikel

Neuigkeiten

...
Einsatzübung im Lammerhorst

8.9.2019

Lesen
Alle Einsätze

Einsätze

...
FeuFl » Wensin-Garbek

19.7.2021 um 16:31 Uhr

Lesen